Bildungsspender

Spenden

Beitrittsformular

Kontakt

Impressum

Swagatam!

Willkommen in Phugmoche,

einer Schule in den Bergen Nepals

Titel: Foto vom Kloster mit dem Willkommensbanner - Beschreibung: Das alte Klostergebäude steht auf einem Felsen. Im Vordergrund ist ein leuchtend rotes Willkommensbanner und im Hintergrund der Felsen und ein Teil des Klosters

Neue Nachrichten
Allgemeine Mitgliederversammlung 2018
Lumo Karmo

Erdbeben

Phugmoche
in Kürze

Abenteuer
Südtirol

Lisas Fotos zeigen
den Schulalltag

Rundbriefe - Notizen
aus den Bergen

 

Leonardo Vergara: Video über Phugmoche 2017

NAMASTE! Phugmoche grüßt Chile

Arndt Behrendt: Video über Phugmoche

Lisas Blog

image003.png

Die Anfänge

Die Kinder von Phugmoche

10 Jahre Phugmoche

image003.png

Elektrizität am Ende der Welt

Unser Haus in Kathmandu

image003.png

Funde im Internet

Lernen für die Welt von morgen

Phugmoche ist eine Internatsschule in den Bergen Nepals. Sie besteht seit 1992 und wird vom Verein Phugmoche-Nepal unter­halten. Am Rand der Gletscher des Himalaya, auf über 3000 Metern Höhe, wohnen und lernen heute mehr als 100 Bergbauern­kinder. Mädchen haben bei uns eine gute Chance: die Hälfte unserer Kinder sind Mädchen.

 

Die Schüler lernen drei Sprachen in drei Schriften: Nepali, Englisch und ihre Mutter­sprache, das Sherpa. Sie rechnen, üben sich in Natur­wissenschaften, sie musizieren, malen und treiben Sport. Phugmoche pflegt die buddhistische Tradition der Sherpa.

 

Wir bringen kranke Kinder in ärztliche Behandlung und tragen auch teure medizinische Kosten. Mehreren Kindern hat Phugmoche das Leben gerettet. Vorrangig nehmen wir Kinder aus armen Familien­verhältnissen ver­schiedener nepalischer Bevölkerungs­gruppen auf. 23 unserer Schüler sind Waisen. Sie erfahren Fürsorge, oft auch über das Schul­alter hinaus. Für viele unserer Kinder ist Phugmoche zur emotionalen Heimat geworden.

 

Unsere Wasserkraftanlage produziert 35 kW Elektrizität. Wir kochen mit Strom und schonen den Bergwald. Elektrische Heizkörper erwärmen die Klassen­zimmer und die Schlaf­räume.

 

Wir bauen Gemüse an, um uns weitgehend selbst zu versorgen. Ein ehemaliger Schüler betreibt eine kleine Papier­manufaktur. Wir helfen anderen, Handwerks­betriebe zu gründen.

1-Startseite-dt-Dateien\image004.jpg/image005.jpgimage006.jpg4 Rhododendron